TRE¯SEN

Arbeit der Zukunft ist das Thema meiner Diplomarbeit. Internet und Telekommunikation führen zu einem Wandel der Arbeitsweisen. Inzwischen ist es möglich, in Teams unabhängig von Ort und Zeit zu arbeiten. Wissensarbeiter können sich ihren Tag selbst einteilen und müssen nicht zwingend im Büro anwesend sein. Zufriedene Mitarbeiter beeinflussen den ökonomischen Erfolg eines Unternehmens nachweislich. Das zufällige Zusammentreffen mit Kollegen muss aktiv gefördert werden, da 80% aller innovativen Ideen in informellen Gesprächen entstehen. Bisher wird das enorme Potenzial des persönlichen Dialogs in der Büroplanung nicht ausreichend berücksichtigt. Beim Essen treffen sich Menschen verschiedenen Geschlechts, Alters und Herkunft auf der gleichen Ebene. In angenehmer Atmosphäre wird die Motivation der Mitarbeiter beflügelt und soziales Miteinander für Krisenzeiten gestärkt. Die Büroküche TRE¯SEN gibt menschlichen Bedürfnissen in einer genormten Welt den nötigen Freiraum.

TRE¯SEN besteht aus drei Modulen, die sich frei im Raum anordnen lassen. Auf der Innenseite befindet sich die Küchenausstattung und am äußeren Rand sind große Barflächen, Tische und technisches Equipment für Teammeetings und spontane Dialoge bei einer heißen Tasse Capuccino. Die drehbaren Platten spiegeln die Beweglichkeit der Menschen wider.

TRE¯SEN wird zum Herzstück einer modernen Bürolandschaft von Mittelständischen- und Großunternehmen und vermittelt eine offene, menschenfreundliche Unternehmenskultur.

Wenn Sie mehr über die wissenschaftlichen Hintergründe des Büroküchenkonzepts erfahren möchten, sende ich Ihnen die gesamte Therorie gern per E-Mail zu.

Herzlichen Dank an meine Betreuungsdozenten:
Frank Berzbach, Uwe Boden und Heather Sheehan

TRE¯SEN

The main theme of my diploma thesis is working in the future. Internet and telecommunications changed the way of working: it is possible to work in different teams independently of place and time. People can decide themselves on which time they would like to work and therefore they do not have to be at the office. Satisfied employees can support economical success. Spontaneuos meetings with collegues have to be supported actively: 80 % of innovative ideas are results of personal dialogues. Until now the big potential of personal dialogues hasn′t been recognized enough in the planning of offices.

At the dining table people of different ages, gender and different cultural backgrounds meet at the same level. An exchange of news, facts and stories starts automatically. Also, it is proven that constant food consumption supports mental performance. TRE¯SEN is a place of communication in the modern office landscape for medium-sized businesses as well as big enterprises. Eating and working become a harmonical connection and informal communications is supported. It becomes increasingly important that a positive atmosphere supports knowledge worker in their work.

Teamspirit becomes perspectible in hectic moments. Most innovations are generated in dialogue and it is impossible to plan them. TRE¯SEN consists of three modules which can be arranged independently. The inner part contains kitchen equipment, whereas tables with technical components are placed around. There is enough place for teammeetings and spontaneous dialogues with a hot cappuccino. The moves of humans are reflected in the organic tables which are able to turn around an axis hidden in the corps.

If you would like to read my whole thesis, I would be pleased to send it per email.





TRE¯SEN MATERIALIEN

Neben den sozialen Aspekten der Nachhaltigkeit werden auch ökologische Ansätze berücksichtigt: Das letztendlich verwendete Material des Produktes hängt von den Wünschen und Möglichkeiten des Herstellers und des Kunden ab. Die vorgeschlagenen Materialien dienen als Diskussionsgrundlage, durch die interessierte Menschen mehr über Nachhaltigkeit lernen können, ohne sie mit vorgeschriebenen Materialien vor den Kopf zu stoßen. Ökologische Themen, wie Leichtbau oder die Verwendung von Resthölzern in Form von MDF und Spanplatten, werden angesprochen. Durch persönliche Gespräche lassen sich Menschen für Nachhaltigkeit sensibilisieren.

Meine Vorschläge für mögliche Materialien sind pearlnera, ein Mineral-Glas-Gemisch, Leichtbauplatten mit HPL-Beschichtung, Spanplatten, Flexform plus, Furnier von lokalen Bäumen, Edelstahl und Glas.

Dank seines modularen Charakters ist es möglich, TRE¯SEN in Büros einzusetzen, die oft umstrukturiert werden. Die meisten Teile sind verschraubt, sodass es möglich ist, Teile bei Bedarf auszutauschen. Elektrische Geräte sind in Deutschland genormt, daher können diese individuell nach Vorlieben gewählt werden. Schon heute werden moderne Büros mit großem Kabelbedarf auf Doppelböden gebaut. Unter diesen lassen sich problemlos die benötigten Anschlüsse kaschieren.

TRE¯SEN MATERIALS

In addition to the social aspects of sustainability, ecological aspects are considered: The finally chosen materials depend on the demands of consumers and producers. The presented materials can be used as a basis for discussion in which interested people learn more about sustainability. Ecological themes like lightweight construction or usage of wood offcuts in form of MDF and chipboard are mentioned. By personal discussions it is possible to sensibilise people for sustainability.

My suggestions for possible materials are pearlnera, which is a mineral-glas composite, lightweight plates with HPL, chipboard, flexform plus, veneer from local wood, high-quality steel and glas.

By its modular character it is possible to use TRE¯SEN in offices that are often restructured. Most parts are screwed together so that it is possible to replace parts if necessary. All electrical installations are normed in Germany so that they can be chosen individually by every client. Additionally it is easy to replace them.